Vereinsmeisterschaft Aktive 2016


Neben aufregenden Saisonstarts der beiden ersten Mannschaften lag im Oktober ein weiterer Fokus wieder einmal auf den Vereinsmeisterschaften der Aktiven. An drei Wettkampftagen werden in den Disziplinen Senioren, Doppel, Damen und Herren insgesamt vier Vereinsmeister ermittelt.

Mit den Wettbewerben der Senioren AK 40 begann die erste Disziplin bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 06. Oktober 2016. Da Titelverteidiger Axel Klotz in diesem Jahr verhindert war, stand bereits vor Turnierbeginn fest, dass es einen neuen Seniorenvereinsmeister geben wird. Acht Senioren machten den Titel unter sich aus. In einem spielerisch hochwertigen Finale gewann Uwe Maier vor Wolfgang Rues und Bernd Matt.

16vmdoppel

Der Doppelwettbewerb am 13. Oktober 2016 war der Wettbewerb mit der besten Beteiligung: gleich 20 Spieler traten in 10 Doppelpaarungen gegeneinander an. Die Paarungen wurden ausgelost, wobei alle Spieler nach Stärke in vier Lostöpfe eingeteilt wurden. Die Spieler aus Topf 4 zogen einen Partner aus Topf 1 und die Spieler aus Topf 3 einen Partner aus Topf 2. Letztlich gelang eine historische Sensation: die Titelverteidiger Nils Olma (auf dem Bild oberhalb, 2. von links) und Georg Schons (3. von links) durften erneut miteinander antreten und holten auch in diesem Jahr den Titel. Platz 2 belegten Philipp Messmer (1. von links) und Ekkehard Schütz vor Nikolai Grundler (4. von links) und Bruno Graf (5. von links).

16vmeinzel

Am 22. Oktober 2016 standen dann die „Königsdisziplinen“ an: das Herren- und Dameneinzel. Aufgrund geringer Teilnehmer bei den Damen dürften diese wieder bei den Herren starten. In einer gesonderten Wertung gewann Sarah Hafner (auf dem Bild oberhalb, 4. von links) den Titel vor Jessica Huschka (2. von links). Sarah ist damit zum dritten Mal in Folge Damen-Vereinsmeisterin und darf den Wanderpokal somit ihr Eigen nennen. Bei den Herren spielten 14 Teilnehmer in zwei Dreier- und zwei Vierergruppen die Vorrundenbegegnungen unter sich aus. Die Plätze 1 und 2 aus jeder Gruppe kamen in die K.O.-Runde des Herren-A-Wettbewerbs, die Plätze 3 und 4 spielten um den Herren-B-Pokal. Bei den Herren B gewann Wolfgang Rues (7. von links) vor Michael Dietrich (6. von links) und Titelverteidiger Alexander Epplen (5. von links). Bei den Herren A gewann Jonas Dietrich (1. von links) vor Neuling Jan-Philip Dannegger und Nikolai Grundler (3. von links).

Alle Ergebnisse gibt es hier nochmal in ausführlicher Form zum Nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.