Archiv – 2011


Zwei Bronzemedaillen für unsere Jungs bei der Südbadischen Meisterschaft am 27.11.2011 in Offenburg:

Mit 5 Teilnehmer/innen bei der Südbadischen Einzelmeisterschaft 2011 war der TTC Beuren wiederum stark vertreten. Unser seit vielen Jahren eingespieltes Doppel Jonas Dietrich und Nils Olma konnte wiederum im Jungen U18-Wettbewerb Platz 3 erringen. Bei den Jungen U13 erreichte Len Raake mit Patrik Schmidt (TTC Singen, früher TV Jestetten) ebenfalls den 3.Platz.
Im Einzel schafften es Jonas und Nils ins Achtelfinale, Len schied im Viertelfinale gegen Jorin Krocker (SV Waldkirch) aus.
Außerdem sammelten unsere U12-Mädchen Sarah Hafner und Carina Maier wertvolle Erfahrungen in der Klasse U13. Beide verpassten nur knapp die Endrunde der besten 16.

Bezirksmeisterschaft am 12./13.11.2011 in Mühlhausen:

Bezirksmeister bei den Jungen U13 wurde souverän Len Raake. 2.Platz für Carina Maier, sowie jeweils Platz 3 für Sarah Hafner und Sophia Dey bei den Mädchen U13 und Lea Bäckow bei den Mädchen U11. Auch im Doppel gab es gute Ergebnisse: Jungen U15 2.Platz für Philipp Messmer und David Morgantti; Jungen U13 1.Platz für Len Raake und Tobias Timm; Mädchen U13 2.Platz für Sarah Hafner und Carina Maier. Beim Turnier der Erwachsenen erreichten Jutta Henninger und Anna Olma Platz 3 im Doppel bei den Damen B.

Bezirksrangliste Bodensee 1.Durchgang:

Am 23.10.2011 fand in Jestetten der 1.Durchgang der Jugendrangliste im Bezirk Bodensee statt. Neben mehreren 2. und 3. Plätzen konnten folgende SpielerInnen des TTC Beuren Ihre Gruppe gewinnen: Klasse 3 David Morgantti, Klasse 5 Philipp Messmer und Nikolai Grundler, Klasse 6 Luis Raake, Klasse 7 Wanja Morlinghaus, Tobias Timm und Carina Maier, Klasse 8 Milan Morlinghaus. Herzlichen Glückwunsch!

Jugendvereinsmeisterschaften
2011


Vereinsmeister 2011

Eine gute Mischung aus Überraschungen und Favoritensiegen
kann man als Slogan um die Jugend-Vereinsmeisterschaften des Tischtennisclubs
Beuren an der Aach legen. Am Samstag den 16. Juli 2011 fanden in der Sporthalle
der Grundschule Beuren die alljährlichen Tischtennis
Jugend-Vereinsmeisterschaften statt. Mit 20 Teilnehmern war das Turnier gut
besucht. Die Mädchen starteten in zwei
Altersklassen (U11/U13), die Jungs in vier (U11/U13/U15/U18).

In der Konkurrenz der Mädchen U11 kam es zum erwarteten
Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der nun schon routinierten U11-Siegerin Carina
Maier und ihrer stärksten Mannschaftskonkurrentin und Freundin Sarah Hafner.
Lange sah es nach dem Ende der Serie von Carina aus, doch trotz 6:10 Rückstands
im fünften und allesentscheidenden Satz, bewies sie Nervenstärke und kämpfte
sich zurück und holte sich damit den dritten Sieg bei U11 in Folge. Dritte
wurde Lea Bräckow.
Alle Teilnehmerinnen qualifizierten sich weiter in den nächst höheren
Wettbewerb Mädchen U13. Doch auch hier war die Ausgangssituation dieselbe und
somit sahen zahlreiche Zuschauer und Eltern ein packendes Finale mit umgekehrten
Vorzeichen. Sarah Hafner ist hiermit neue Vereinsmeisterin U13 vor Carina Maier
und Sophia Dey.

Parallel zu den Mädchen spielten auch die U11-Jungs, wobei
Len Raake seit 2009 unangefochten Jahr für Jahr den Sieg holte. So konnte auch
dieses Jahr seine Konkurrenz nichts ausrichten und er gewann vor Milan
Morlinghaus und Johannes Straub.
Ebenso wie bei den Mädchen durften auch diese drei Nachwuchsspieler in der
U13-Konkurrenz mitwirken. Hier kam es zu tollen Leistungen, wie auch Überraschungen
einzelner Spieler. Doch der ganz große Favorit dieser Altersklasse, ebenfalls
Len Raake, konnte nicht in Bedrängnis gebracht werden. Er sicherte sich auch
hier den Titel vor David Adjei und Wanja Morlinghaus.
Erst unter seinen Landesliga Jungen Mannschaftskollegen fand Len an diesem
erfolgreichen Tag, mit bis dahin 11 Spielen, seinen Meister im Halbfinale gegen
David Morgantti. Im kleinen Finale unterlag er danach auch Philipp Messmer, der
ebenfalls ein tolles Turnier spielte. Im Finale ging David gegen Nikolai
Grundler mit 2:0 in Führung, welcher jedoch Ausdauer und Konzentration bewies
und das Spiel komplett drehte. Quasi zur Belohnung für ein konsequentes
Training in den vergangenen Monaten durfte er als Sieger aus diesem Spiel
hervorgehen. „Eine Sensation, und dennoch keine Überraschung nach seinem
Einsatz und Training“, um dieses Ziel zu erreichen, um die treffenden Worte
des 1. Vorsitzenden Harry Olma aufzugreifen.
Letztlich durften nun auch die U18-Jungs an die Platten. Die drei besten von U15
durften hier auch ihre Stärken messen und an ihre Grenzen gehen. Favoriten
waren jedoch die beiden Spieler aus der ersten Herrenmannschaft Nils Olma und
Jonas Dietrich. Wie nahezu jedes Jahr standen sie sich auch dieses Mal im Finale
gegenüber. Beide ohne Satzverlust und wieder einmal sollte die Tagesform
entscheiden. In einem packenden Spiel, das wie in den letzten Jahren alles
beinhaltete, behielt Jonas die Oberhand konnte einen 0:1 Satz- und 2:6 Punktrückstand
umkrempeln und gewann mit 3:1 nach Sätzen.

Schlussendlich konnten wir damit einen tollen
Saisonabschluss verbuchen. Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch
an alle neuen oder auch alten Vereinsmeister.

Ein Dankeschön gilt den Helfern Sabino Morra, Christoph
Geigges, Uwe Maier, Harry Olma und Michael Dietrich, ohne die das Turnier nicht
so reibungslos verlaufen wäre. Einen ganz besonderen Dank gilt an dieser Stelle Jonas
Dietrich für die Erstellung dieses Berichtes, und dass er den ganzen Tag die
Vereinsmeisterschaften begleitet hat.

Die Podestplätze im Überblick:

Mädchen U11 Mädchen U13
1. Carina Maier 1. Sarah Hafner
2. Sarah Hafner 2. Carina Maier
3. Lea Bräckow 3. Sophia Dey
Jungen U11 Jungen U13
1. Len Raake 1. Len Raake
2. Milan Morlinghaus 2. David
Adjei
3.
Johannes Straub
3.
Wanja Morlinghaus
Jungen U15 Jungen U18
1. Nikolai Grundler
1. Jonas Dietrich
2. David Morgantti
2. Nils Olma
3. Philipp Messmer
3. Nikolai Grundler




Platz 11 in Baden-Württemberg für Len Raake

Tischtennis-Talent Len Raake ist seit zwei Jahren eine große Nachwuchshoffnung des TTC Beuren. Das haben auch seine Leistungen bei der Südbadischen U12 Rangliste vom 10.04.2011 gezeigt. Mit einem sensationellen dritten Platz qualifizierte er sich dann für die Baden-Württembergische U12 TOP 24 Rangliste am 14.Mai 2011 in Offenburg.
Ein weiterer großer Schritt und ganz neue Erfahrungen. Sein Ziel: „(…) in der Sechser-Vorrunden-Gruppe mindestens vierter zu werden“, um sich dann für die Endrunde der Plätze 9 bis 16 zu qualifizieren.
Das Auftaktspiel gegen den Gruppenkopf David Blessing (TSG 1845 Heilbronn) ging jedoch mit 0:3 verloren, welcher jedoch durch den gesamten Turnierverlauf seine Klasse bewies. Im zweiten und dritten Spiel hatte sich Len dann gefunden und gewann beide, wenn auch knapp (3:1, 3:2), souverän und verdient. Eine tolle Ausgangslage hat er sich dadurch erkämpft und gewann sogar noch ein Spiel.
Die Gruppe schloss er als Dritter ab und spielte damit in der Endrunde gegen einen Dritt- und zwei Viertplatzierte. Ein Spiel ging 1:3 (Stegemann, Torben – TTV Ettlingen) verloren, ein weiteres gewann er mit 3:1 (Schweizer, Tim – SpVgg Gröningen-Satteldorf). Alles war in dieser Gruppe nun möglich, jeder gewann gegen einen anderen Spieler. Im letzten Spiel der Gruppe war Len stets im Rückstand (0:1 sowie 1:2 in Sätzen). Doch dieses Spiel gegen Dominic Seibel (TSG 1845 Heilbronn) war auch geprägt von Ausdauer und taktischen Zügen. Schließlich konnte Len mit einem Lauf am Ende des entscheidenden Satzes dominieren und gewann mit 3:2.
Ein Satz fehlte ihm im Vergleich zum Gruppenersten, gegen den er jedoch gewonnen hatte. Das bedeutete ein letztes Platzierungsspiel um Platz 11. Sein Gegner war ihm gut bekannt. Nur fünf Wochen zuvor verlor Len auf der Südbadischen Rangliste noch. Auch diesmal geriet er mit 0:1 in Rückstand. Doch nun ist Len erst richtig zur Hochform aufgelaufen. Unfassbar überrannte Len seinen Gegner förmlich. Nicht nur einmal ließ er ihn ins Leere laufen. Er bot im neunten und damit letzten Spiel des Tages, nach acht Stunden Turnierbetrieb seine beste Leistung auf und gewann mit 3:1 gegen Maximilian Leupolz (FT V. 1844 Freiburg).
Höchst zufrieden und stolz nahm Len seinen hart umkämpften 11. Platz mit nach Hause.
Herzlichen Glückwunsch!

Südbadische Top 16-Rangliste U12 in Bad Säckingen am 10.04.2011: 3.Platz für Len Raake nach starker Leistung!

Len musste sich nur dem ohne Satzverlust gebliebenen Turniersieger Linus Engler (SV Ottoschwanden) und mit 13:15 im Entscheidungssatz Maximilian Leupolz (FT.v.1844 Freiburg) beugen. Bei den Mädchen landeten nach hartumkämpften Spielen Carina Maier auf Platz 10 und Sarah Hafner auf Platz 11.

Das Mädchen-Team sagt Danke!

Beim Kuchenverkauf für die neuen Trikots des Mädchen-Teams kamen sensationelle 133,50 Euro zusammen. Wir danken herzlich allen Käufern und Spendern!

Herren C-Pokal geht nach Beuren

C-Pokalmeister 2011

Auch bei der Pokalendrunde am 20.03.2011 in Allensbach konnte die
2. Herrenmannschaft des TTC Beuren überzeugen. Nachdem die Vorrunde mit 2
knappen Siegen (jeweils 4:3 gegen die FAL und den TSV Mühlhofen) gewonnen
wurden, hatte sich das Pokalteam um Dirk Höliner, Sabino Morra und Uwe Maier
für die Endrunde in Allensbach qualifiziert.

Das Los hatte entschieden, dass Beuren bereits im Halbfinale
gegen den Mitfavoriten TTC GW Konstanz III antreten musste. Mit einem 4:2 Sieg
(je ein Einzel gewonnen durch Dirk Höliner, Uwe Maier und Sabino Morra)
qualifizierten sie sich für das Finale. Hier wartete Singen V, die Mannschaft,
die im anderen Halbfinale gegen Beuren III als Sieger hervorging. Mit einem
klaren 4:0 sicherte sich die Beurener Mannschaft den Pokal. (Morra-Brakk 3:2,
Höliner-Buchcyk 3:0, Maier-Zimon 3:1 und Doppel Höliner/Morra-Brakk/Buchcyk
3:1). Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte sicherte sich eine
Herrenmannschaft des TTC Beuren den Pokal und qualifizierte sich für die
südbadische Pokalendrunde am 15.05.2011 in Haslach.

Gratulation an die Mannschaft und viel Glück für die
Pokalendrunde gegen die Pokalsieger der anderen südbadischen Bezirke.

Meisterschaft sichergestellt

2. Herrenmannschaft

Bereits 4 Wochen vor dem letzten Spieltag in der Kreisklasse A sichert sich
der TTC Beuren II die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die
Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch an Sven Kleiner, Dirk Höliner, Sabino
Morra, Uwe Maier, Manuel Schons, Denis Brizic und Manuel Gutacker.

Bericht im Südkurier vom 02.03.2011

TTC Beuren gewinnt Hegauderby gegen TTC Singen II mit 9:5

Tischtennis-Landesliga: Ohne gespielt zu haben, ist der
TTC GW Konstanz nach diesem Spieltag dem Titelgewinn ein entscheidendes Stück
näher gerückt. Denn der einzig verbliebene Konkurrent TTC Singen II musste
sich im Hegauderby zu Hause der jüngsten Mannschaft der Liga, dem TTC Beuren an
der Aach mit 5:9 geschlagen geben. Den Grundstein zum Erfolg legte Beuren mit
dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel durch Kleiner/Klotz, Olma/Dietrich T. und
Dietrich J./Ruiz zum 3:0. Dieser Abstand hatte bis zum 5:8 Bestand. Mit seinem
zweiten Einzelsieg setzte dann Julian Ruiz gegen Christian Mayer den Siegpunkt.
Für die weiteren Punkte beim Sieger sorgten Jonas Dietich, Nils Olma (2) und
Axel Klotz.

1. Mannschaft 2010/2011

Minimeinsterschaften beim TTC Beuren mit toller Beteiligung

Kay Stumper startet in Beuren seine Tischtenniskarriere

Minimeister 2011

Mit einer tollen Teilnehmerzahl von 10 Jungs und 8 Mädchen fand am Samstag,
05.02.2011 in der Schulsporthalle in Singen-Beuren der Ortsentscheid der
Tischtennis-Minimeisterschaften statt. Der TTC Beuren hatte in der
Grundschule Beuren auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht.
Insbesondere Kinder, die derzeit an einem Tischtennis Grundkurs teilnehmen, der
im Rahmen einer Kooperation zwischen der Grundschule und dem TTC Beuren
durchgeführt wird, sind der Einladung gefolgt.

Als ganz besonderer Gast wurde der achtjährige Kay Stumper, Sohn der
Erstligaspielerin Di Bao und des ehemaligen Bundesligaspielers und derzeitigen
Bezirkstrainers Rudi Stumper in der Sporthalle begrüßt, der in Beuren den
ersten Wettkampf seiner Tischtenniskarriere bestritt. Beeindruckend stellte Kay
im Showkampf mit Nils Olma und Jonas Dietrich, zwei jugendlichen Spielern der 1.
Herrenmannschaft des TTC Beuren, sein Können unter Beweis. Fasziniert und
begeistert verfolgten die Augen der Kinder und Zuschauer die Präzision der
Tischtennistechnik des schon seit dem 3. Lebensjahr intensiv trainierenden
Stumper-Juniors. Keinen Zweifel ließ Kay bei seinem Start in das
Tischtennis-Wettkampfgeschehen aufkommen, dass hier „etwas Großes auf uns
zukommt“, wie der Tischtennis-Ausrüster TSP schon seit geraumer Zeit mit
dem Achtjährigen auf sich aufmerksam macht.

Voraussetzung für eine Qualifikation zum Bezirks-, Verbands- und
Bundesfinale der Tischtennis-Minimeisterschaften ist der Start auf der Ebene
eines Ortsentscheids. So bestritten die Kinder des TTC Beuren gut vorbereitet
durch das Showkampfgeschehen und durch die Verantwortlichen des TTC Beuren die
Wettkämpfe gegen den späteren Minimeister Kay Stumper. Hart gekämpft wurde
bei den Jungs um die Podestplätze 2 und 3, die von Christian Kroll vor Milan
Morlinghaus belegt wurden. Mit besonderer Spannung verliefen auch die
Wettkämpfe der Mädchen, die ebenso eindrucksvoll ihr in wenigen Wochen
erlerntes Können demonstrierten. Minimeisterin wurde Selina Haas vor Jessika
Huschka und Amira Schädler. Die jeweiligen zwei Erstplatzierten werden zum
Bezirksentscheid am 19.03.2011 eingeladen, der diese Jahr in Wollmatingen
stattfindet.

03.01.2011: Jonas Dietrich gewinnt auch beim Wanderpokalturnier des TTC Mühlhausen bei den Jungen U18

Jugendbezirksmeister Jonas Dietrich setzt seine Serie fort und gewinnt, nach der Vereinsmeisterschaft der Herren und der Bezirksmeisterschaft U18, auch den Wanderpokal beim traditionellen Turnier in Mühlhausen. In einem hochklassigen und hartumkämpften Endspiel besiegt er Nils Weiser vom TV Jestetten mit 3:2 Sätzen (15:13 Punkte in Entscheidungssatz). Herzlichen Glückwunsch!