Nils Olma schafft bei den Bezirksmeisterschaften in Pfullendorf den Hattrick


Mit viel Spannung wurde bei den Bezirkmeisterschaften am 12.11.2005 in Pfullendorf bei den Schülern C das Finale zwischen den Favoriten Nils Olma (BaWü-Rangliste Nr. 4) und Daniel Föhr vom TSV Dettingen (BaWü-Rangliste Nr. 5) erwartet. Ohne Satzverlust überstanden beide Spieler wie erwartet ihre Spiele bis hin zum entscheidenden Finale. Aufgrund von zahlreichen Vorbegegnungen ist der gegenseitige Respekt der zwei zehnjährigen Spieler groß, und was sie boten, war sowohl in der Qualität als auch in der Dramatik des Spielverlaufs einzigartig. Nils konnte den ersten Satz deutlich für sich entscheiden, doch konterte Daniel im zweiten und dritten Satz mit ähnlicher Dominanz. Nach einem knappen vierten Satz, den Nils wieder für sich entscheiden konnte, hing nun alles am entscheidenden fünften Satz in dieser Begegnung. Nils konnte sich mit knappem Vorsprung absetzen, vergab jedoch 2 Matchbälle beim Spielstand von 10:8. Erst mit einem Ergebnis von 15:13 konnte Nils seinen 3. Titel in Folge bei den Bezirksmeisterschaften seit 2003 in Empfang nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.