Mädchen dominieren drei von vier Altersklassen bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften


Am Samstag, den 15. Juli 2017 fanden in Beuren die alljährlichen Jugendvereinsmeisterschaften statt.

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften wurden zum ersten Mal alle Altersklassen gemischt ausgetragen. Die Siegerehrungen fanden für Jungen und Mädchen jedoch getrennt statt.

Die Altersklasse U11 dominierte Melanie Merk ohne Satzverlust auch gegen ihre männlichen Konkurrenten und sicherte sich damit den Pokal der Mädchen U11. Bei der Geschlechter-getrennten Bewertung belegte Lisa Bock den zweiten Platz vor der Drittplatzierten Lina Schütz. Bei den Jungen U11 erkämpfte sich Maximilian Zier vor Gerrit Fischer und Niklas Hugenschmidt den ersten Platz.Melanie Merk und Maximilian Zier qualifizierten sich damit für die nächst höhere Altersklasse.

In der Altersklasse U13 traten sechs Teilnehmer gegeneinander an. Hier erreichte Julian Lang den ersten Platz vor Samuel Bäurer und Lukas Kerle. Melanie Merk musste sich nur knapp gegen Julian Lang geschlagen geben und erreichte somit in der Gesamtwertung den zweiten Platz der U13-Teilnehmer. Julian Lang, Samuel Bäurer und Melanie Merk durften somit auch in der Altersklasse U15 an den Start gehen.

Bei der U15 Altersklasse kämpften neun Teilnehmer, sieben Jungen und zwei Mädchen um den Titel. Nachdem sich im Vorjahr zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine weibliche Spielerin gegen ihre männliche Konkurrenz durchsetzen konnte, schafften dies in diesem Jahr gleich zwei Spielerinnen. In der Gesamtwertung konnten sich Natalie Suhoveckij und Melanie Merk gegen all ihre Konkurrenten durchsetzen. Bei der Einzelwertung der Jungen konnte sich Julian Lang wie bereits bei der Altersklasse U13 gegen Samuel Bäurer durchsetzten. Den dritten Platz erreichte Stefan Owtschar.

Da Julian Lang und Samuel Bäurer aus terminlichen Gründen nicht in der Altersklasse U18 teilnehmen konnten, durfte neben Natalie Suhoveckij und Melanie Merk auch Stefan Owtschar antreten.

Natalie Suhoveckij und Melanie Merk konnten sich wie bereits bei der Altersklasse U15 gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Der Vorjahressieger Alexander Epplen musste sich trotz eines knappen Sieges gegen Stefan Owtschar in der Gesamtwertung ganz knapp wegen einem Satz Unterschied gegen diesen geschlagen geben und erreichte somit den zweiten Platz der Jungen U18. Dritte bei den Mädchen wurde Lea Bräckow.

Das Turnier war ein schöner und gelungener Abschluss der Tischtennissaison des TTC Beuren mit spannenden Wettkämpen auf hohem Niveau.

Altersklasse U11, von links: Gerrit Fischer, Lisa Bock, Melanie Merk, Maximilian Zier, Lina Schütz und Niklas Hugenschmidt

Altersklasse U15, von links: Samuel Hoppe, Samuel Bäurer, Melanie Merk, Natalie Suhoveckij, Julian Lang, Stefan Owtschar, Tim Huschka, Simon Bäurer und Marc-Philipp Enders

Altersklasse U18, von links: Alexander Epplen, Melanie Merk, Stefan Owtschar und Lea Bräckow (es fehlt Natalie Suhoveckij)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.