Erneute knappe Niederlage


5. Spieltag – Verbandsliga Herren: TTC Beuren a.d. Aach – SV Eichsel 7:9. Gegen den ebenbürtigen SV Eichsel sollte es im dritten Saisonspiel endlich zum ersten Punktgewinn reichen. Trotz der Umstellung in den Doppeln konnte der TTC lediglich eine Eingangspaarung für sich entscheiden und geriet dadurch direkt in Rückstand. Durch eine dominierende Leistung von Nummer eins Rudi Stumper, sowie das starke mittlere Paarkreuz mit Nils Olma und Jonas Dietrich, gelang die zwischenzeitliche Führung zum 4:3 für Beuren, ehe sowohl das hintere, als auch das vordere Paarkreuz ohne Ertrag blieben. Zwei der vier Niederlagen brachten die Gäste aus dem Stadtteil Rheinfeldens dem Aufsteiger aus Beuren nur knapp im Entscheidungssatz bei. Doch erneut konnte der Rückstand sensationell zum 7:7 ausgeglichen werden, bis es zum Showdown der letzten beiden Spiele kam. Hier unterlag Nikolai Grundler auch in seinem zweiten Einzel seinem Gegner, ebenfalls ganz eng im Entscheidungssatz, wodurch die letzte Hoffnung auf dem Spitzendoppel Stumper/Dannegger ruhte, die zu diesem Zeitpunkt bereits mit 0:2-Sätzen zurücklagen. In einer souveränen Aufholjagd gelang den beiden sogar der Ausgleich nach Sätzen, bis hin zur 4:2 Führung im fünften Satz. Der Punktgewinn war zum Greifen nah, doch er blieb dem bislang glücklosen TTC verwehrt: denn passend zum Spielverlauf ging auch ein viertes Spiel denkbar knapp zugunsten des Gegners aus.
Die Punkte für den TTC Beuren holten Stumper/Dannegger, Rudi Stumper, Nils Olma (2), Jonas Dietrich (2) und Len Raake.16vl_jonas

Trotz starkem mittleren Paarkreuz (auf dem Bild Nr. 4 Jonas Dietrich) unterliegt die Mannschaft denkbar knapp. – Bild: Peter Kuhnle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.