Im Schlussdoppel zum Sieg


Bezirksklasse Herren: Die 2. Mannschaft des TTC Beuren entschied das Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn TV Gaienhofen in Gaienhofen mit 9:7 für sich.

Diesen Samstag reiste die 2. Herrenmannschaft  zu dem richtungsweisenden Spiel nach Gaienhofen. Der Start begann nicht vielversprechend. Sie konnten nur eins der drei Eingangsdoppel für sich entscheiden. Trotz guter Leistung konnte Philipp Messmer den Spitzenspieler Stephan Riegger nicht bezwingen. Er unterlag ihm nach einem tollen Spiel mit 11:9 im Entscheidungssatz. Jedoch konnte unser Spitzenspieler Julian Ruiz das erste Einzel für sich entscheiden. Somit lag die 2. Mannschaft nach dem sonst erfolgreichen vorderen Paarkreuz mit 2:3 im Rückstand. Hierbei konnte die Mitte den Rückstand auch nicht bremsen, was zu einem vorzeitigen Rückstand von 2:5 folgte. Danach leitete aber das hintere Paarkreuz die Wende ein. Dabei konnte sich Michael Dietrich nach 2 verlorenen Sätzen das Spiel noch für sich entscheiden und damit kam der TTC Beuren wieder auf die Erfolgsspur zurück. Direkt im Anschluss konnte Anton Buchorn ebenfalls Punkten und den Rückstand auf 4:5 verkürzen. Julian Ruiz konnte leider den Topspieler aus Gaienhofen auch nicht im Entscheidungssatz bezwingen. Jedoch Philipp Messmer und Axel Klotz mit Punkteten jeweils mit 3:0. Leider unterlag Uwe Maier ebenfalls im Entscheidungssatz. Danach war das hintere Paarkreuz wieder an der Reihe und gewann beide Spiele. Das Schlussdoppel beendete nach dreieinhalb Stunden das sehr spannende Spiel mit einem Sieg für Beuren. Entscheidend waren hierbei die 4 Punkte aus dem starken hinteren Paarkreuz.

Somit bleibt es noch spannend um einen angestrebten Aufstiegsplatz  in die Bezirksliga

Die Punkte für Beuren erzielten Ruiz/Klotz, Ruiz, Messmer, Klotz, Buchorn (2) und Dietrich (2).

Glückliche Sieger nach einem umkämpften und spannenden Spiel. Bild: David Adjei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.