Derbysieg für Beuren 1


10. Spieltag – Verbandsliga Herren: TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen II 9:6. Im Kampf um den Nichtabstieg aus der Verbandsliga kam es am Samstag zum Derby zwischen den beiden Mannschaften aus dem Hegau. Im Vorjahr konnte sich der TTC Beuren noch mit 9:7 im Titelkampf der Landesliga gegen die dritte Mannschaft der Singener durchsetzen, während in diesem Jahr die zweite Garde wartete.
Diese erschien jedoch alles andere als angriffslustig und musste seinerseits die Mannschaft mit zwei Ersatzspielern komplettieren. Wie im Vorfeld erwartet kam es bereits in den Doppeln zu einer Schlüsselsituation der Partie, bei der sich Nils Olma und Nikolai Grundler als zweites Doppel gegen das vordere Paarkreuz Fritz/Wiemer mit 3:2 nach Sätzen durchsetzen konnten. Noch herausragender wurde diese Leistung insbesondere im weiteren Spielverlauf, da die stark aufspielenden Spitzenspieler der Gäste mit drei Einzelsiegen dem TTC Beuren die meiste Gegenwehr boten und für einen zwischenzeitlichen Rückstand aus Sicht der Heimmannschaft sorgten. Maßgeblich spielentscheidend waren letztlich die Zähler aus der zweiten Hälfte der Mannschaft, die verlustfrei mit sechs Siegen sowohl für die zwischenzeitliche Wende als auch für den 9:6-Schlusspunkt sorgten. Durch den Sieg gelang es dem TTC Beuren erstmals in dieser Saison Abstand zu den Abstiegsplätzen aufzubauen, den es beim kommenden Duell auszubauen gilt. Die Punkte beim Derbysieg holten die Doppel Stumper/Dannegger und Olma/Grundler sowie in den Einzeln Rudi Stumper, Jonas Dietrich (2), Len Raake (2) und Nikolai Grundler (2).

16vl_nikolai


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Derbysieg für Beuren