Merk zeigt international Stärke


Nach dem Bericht vom Südkuier vom 26.9.2018

Melanie Merk vom TTC Beuren erkämpfte sich beim Niedersachen Grand Prix
in Rinteln einen starken vierten Platz im Einzelwettbewerb.

An diesem Einladungsturnier waren zwölf Mannschaften vertreten. Neben
deutschen Landesverbänden mit Bundesstützpunkten waren Mannschaften aus
Weißrussland, Tschechien, Dänemark, Luxemburg, Slowakei und den
Niederlanden am Start.

Das niedersächsische Team des Bundesstützpunktes Hannover um Mia
Griesel (TSV Lunestedt), der deutschen Nummer zwei in dieser
Altersklasse, holte sich dabei einen ungefährdeten Gesamtsieg vor
Weißrussland.

Das Turnier wurde als Dreier-Mannschaftswettbewerb Schüler und
Schülerinnen Jahrgang 2005 und jünger sowie in Einzelkonkurrenzen
ausgetragen. Das Schülerteams Baden-Württemberg holte sich Platz sechs.
Die Schülerinnen um die elfjährige Melanie Merk schlugen sich mit
Amelie Fischer und Lucia Behringer erfolgreicher und erreichten Platz
fünf.

Im Einzelwettbewerb der 36 Mädchen erreichte Melanie Merk gleich in
ihrem ersten internationalen Einsatz als Gruppenerste der Vorrunde
souverän das Halbfinale. Dort musste sie sich den späteren
Finalistinnen Nastja Radinova (1.) und Vera Volkava (2.) aus
Weißrussland jeweils 0:3 beugen. Im kleinen Finale unterlag Merk trotz
Führung dann der erfahrenen Mia Griesel nach aufregendem Ballwechsel
1:3.(bin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.