Erster Auswärtssieg


Verbandsliga Herren: TTC Weisweil – TTC Beuren a.d. Aach 6:9. Spiel in der Fremde, in der Vorrunde bereits zu Hause verloren und im Gegensatz zum Hinspiel in nahezu Bestbesetzung: nicht gerade die besten Voraussetzungen für den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison. Und mit zwei verlorenen Eingangsdoppeln und einem 1:3-Rückstand begann das Spiel alles andere als aussichtsreich für die Hegauer. Mit viel Routine und starken Nerven läutete Nummer 1 Rudi Stumper nach 0:2-Satzrückstand die frühe Wende im Spiel ein, wodurch das Team des TTC Beuren nach dem ersten Einzeldurchgang mit 5:4 in Führung lag. Das starke vordere Paarkreuz der Gäste punkte nun zwar doppelt, allerdings auch zuletzt aus Sicht der Breisgauer. Mit vier Siegen in Folge sicherte man sich den ersten Auswärtssieg in der Verbandsligageschichte des TTC Beuren. Für die Mannschaft waren das Doppel Olma/Klemens und in den Einzeln Rudi Stumper, Jonas Dietrich, Nils Olma (2), Jan- Philip Dannegger (2) und Stefan Klemens (2) erfolgreich. (jd)

Verbandsliga Damen: TTC Gamshurst – TTC Beuren a.d. Aach 8:2. Vergangenen Samstag traten die Damen des TTC Beuren gegen den Tabellenzweiten aus Gamshurst an. Die favorisierten Gastgeberinnen aus dem Nordschwarzwald zeigten allerdings, ähnlich wie in der Hinrunde, keinerlei Schwächen und so musste man sich mit einer deutlichen 2:8 Niederlage geschlagen geben. Lediglich Spitzenspielerin Sarah Hafner gelang es zwei Punkte für die Mannschaft zu erspielen.
Beuren befindet sich derzeitig auf einem guten 6. Platz in der Verbandsliga, aber bereits das nächste Doppelspielwochenende, gegen den Tabellenvierten TTC Iffezheim und den Verfolger TTF Stühlingen, könnte bereits richtungsweisend für den weiteren Verlauf der ersten Verbandsligasaison der jungen Beurener Mannschaft werden. (sd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.