TTC Beuren feiert Kantersieg


9. Spieltag – Verbandsliga Herren: Unterschiedlicher kann es an einem Wochenende kaum laufen: ein Sieg und eine Niederlage waren das Ergebnis eines ereignisreichen Wochenendes für die Tischtennis Männerauswahl aus Beuren.

TTSF Hohberg II – TTC Beuren a.d. Aach 9:4.
Die Aussichten beim Auswärtsspiel am Samstag in Hohberg waren zunächst aussichtsreicher, als die des Heimspiels am darauffolgenden Sonntag. Mit einem gelungenen Start sah es gleich nach einer 2:0-Führung aus, ehe die beiden Eingangsdoppel – symbolisch für den Verlauf der Partie – nach hoher Führung jeweils in den Entscheidungssatz mussten. Obwohl zumindest das Zweierdoppel mit Olma/Grundler überraschend gewinnen konnte, war dennoch insbesondere mental ein Bruch im Spiel der Gäste wahrzunehmen. Symbolisch deshalb, da die folgenden vier Partien knapp an die junge Heimmannschaft gingen. Die darauffolgende Aufholjagd durch die Siege von Rudi Stumper, Nils Olma und Len Raake blieben aufgrund weiterer glücklosen Spiele ohne zählbaren Erfolg.

TTC Beuren a.d. Aach – TTF Rastatt 9:2.
Eine Negativserie am Vortag verspricht gewöhnlich nicht gerade Zuversicht für ein schweres Heimspiel gegen die TTF Rastatt. Verletzungsbedingt musste die Nummer zwei der Gäste seine Spiele bereits im Vorfeld kampflos abgeben. Durch eine taktisch ungewöhnliche Doppelaufstellung gelang den Männern des TTC Beuren das Kunststück, mit 3:0 gegen eine Mannschaft nach Doppeln in Führung zu gehen, die am Vortag mit derselben Doppelaufstellung selbst 3:0 führte. Dieser Start beflügelte die gesamte Mannschaft: alles was am Tag zuvor nicht gelang, ging nun wie von alleine. Die junge Mannschaft startete ein Feuerwerk, bei dem die Anzeigetafel in der Beurener Halle bereits nach 80 Minuten einen Sensationssieg versprach. In der Partie punkteten, wie es gelungener nicht ablaufen konnte, alle drei Doppel sowie jeder Spieler einmal im Einzel. Lediglich das vordere Paarkreuz unterlag der Nummer eins der Gäste jeweils nach fünf Sätzen. Mit dem 9:2-Sieg liegt der TTC Beuren nun punktgleich vor dem TTC Singen II auf dem Relegationsplatz.

16vl_jonas_nils

Der makellose Doppelstart, auf dem Bild das Doppel Jonas Dietrich (am Ball) und Nils Olma, legte den Grundstein für den zweiten Saisonsieg – Bild: Peter Kuhnle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.