TTC Beuren bleibt auch 2005 Südbadischer Mannschaftsmeister


Die Siegesserie der Tischtennisjugend des TTC Beuren reißt auch im 25. Jubiläumsjahr des Vereins nicht ab. Als Titelverteidiger und 4-facher Serien- vertreter des Bezirks Hegau Bodensee bei den Südbadischen Mannschafts- meisterschaften in Folge, stellte sich die Beurener Schülermannschaft in der Aufstellung Jan Kleiner (1), Julian Ruiz (2), Onur Dillioglu (3) und Manuel Schons (4) am 23.04.2005 in Mimmenhausen seinen Gegnern, und wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht. Vom Losentscheid gesteuert, landete Beuren zusammen mit dem TTC Blumberg (Bezirk Schwarzwald) und der TTG Ulm (Bezirk Ortenau) in der Gruppe 1. Die zweite Gruppe wurde aus dem TTC Emmendingen (Bezirk Breisgau), der Tsch Langenau (Bezirk Oberrhein) und der TuS Durmersheim (Bezirk Rastatt/Baden-Baden) gebildet. Das erste Spiel gegen den TTC Blumberg konnte in Rekordzeit mit 6:0 und einem Satzverhältnis von 18:0 für Beuren entschieden werden. Es folgte das Gruppenspiel TTC Blumberg gegen TTG Ulm, das ähnlich dominant für Ulm entschieden wurde. Unbeeindruckt von diesem Ergebnis begegnete Beuren auch der Mannschaft von Ulm und gewann auch dieses Spiel mit einem Ergebnis von 6:0 und 18:3 Sätzen. Damit stand bereits nach kurzer Zeit für Beuren der Einzug ins Südbadische Mannschaftsfinale fest. Ganz anders verliefen die Spiele in der Gruppe 2. Hier setzte sich schlussendlich der TTC Emmendingen mit einem Unentschieden und einem 6:4 Sieg an Platz 1 und musste es im Endspiel gegen unsere Mannschaft aufnehmen. Dieses Spiel begann für Beuren nach einer ca. 3-stündigen Wartezeit, doch zeigten sich die Beurener unermüdlich und entschlossen und ließen beim Gegner erst gar keine Siegeshoffnung aufkommen. Mit einem erneuten 6:0 entschied Beuren auch dieses Spiel souverän für sich und darf sich für ein weiteres Jahr Südbadischer Mannschaftsmeister nennen. Dieser Sieg hatte die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Mannschafts- meisterschaften am 07.05.2005 in Stuttgart zur Folge.

Nachdem wir im Vorjahr an dieser Stelle klare Niederlagen gegen die Konkurrenz aus Heilbronn, Böblingen und Hainstadt einstecken mussten, war die Hoffnung groß, diese Jahr mit den Mannschaften aus Württemberg und Nordbaden mithalten zu können. Bereits im Eröffnungsspiel stand uns jedoch die Schülermannschaft des Bundeslegisten TTF Ochsenhausen gegenüber. Hoch motiviert, und kämpferisch entschlossen versuchten die Beurener Jungs alles, den Ochsenhausenern Paroli zu bieten. Das Endresultat von 0:6 spiegelte sicherlich nicht die Leistung unserer Mannschaft, doch fehlte bei jedem Spiel das Quäntchen Glück, einen Punktgewinn mit nach hause zu nehmen. Die weiteren Spiele gegen den TTC Weinheim und die TVG Eintracht Beilstein verliefen ähnlich Glücklos, so dass auch diese Spiele klar mit jeweils 0:6 an die gegnerischen Mannschaften abgegeben werden mussten. Mit der deutlichen Erkenntnis, dass wir zwar in Südbaden die unumstrittene Nr. 1 sind, doch auf Baden-Württembergischer Ebene nicht wirklich mitmischen können, traten wir den Heimweg an, ohne jedoch den Kopf wirklich hängen zu lassen.

suedbadmeister05kAuch die Schülerinnen des TTC Beuren durften in diesem Jahr erstmals den Bezirk Hegau-Bodensee bei den Südbadischen Mannschaftsmeisterschaften vertreten. In der Aufstellung Meike Geigges, Frauke Hinrichs, Anna Olma und Stefanie Baki belegte die Mannschaft überraschend einen guten 4.Platz. Das Auftaktspiel konnte klar gegen die Tsch Langenau (Oberrhein) mit 6:0 gewonnen werden. Anschließend musste man gegen die starken Schülerinnen des TTC Oberkirch-Haslach (Ortenau) eine ebenso klare 0:6-Niederlage einstecken, welche die Freude über das erreichen der Endrunde (Spiel um Platz 3) jedoch nicht trüben konnte. Hier unterlag man wiederum klar mit 0:6 gegen den TTC Reute (Breisgau) und konnte anschließend die Urkunde für den 4.Platz entgegennehmen.

suedbadmeister05k

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.