Gelungener Jahresabschluss im Jugendbereich


Das bereits traditionell ausgerichtete Mutter-Sohn- bzw. Vater-Tochter-Turnier bescherte zum Ende der Vorrunde im Jugendbereich einen gelungenden Jahresabschluss.

Die Jugendspieler wurden dazu animiert möglichst in Mixed-Paarungen jeweils mit einem Elternteil gegeneinander anzutreten. Bei diesem Turnier sollte der Spaß und die Freude am Tischtennis im Vordergrund stehen. Falls Vater oder Mutter nicht zur Verfügung standen, beim anderen Geschwisterteil bereits im Einsatz waren oder selbst aktiv als Tischtennisspieler oder -spielerin gemeldet sind, durfte neben Oma und Opa auch Nachbarn und Freunde eingesetzt werden.

Eingeladen wurde zu den beiden Wettbewerben U13 und U18. Insgesamt traten elf Paarungen gegeneinander an, davon vier bei U18 und sieben bei U13. Sieger im Wettbewerb U18 wurden Simon mit Patentante Marika vor Milan mit Mutter Saskia und Samuel mit Mutter Irene. Bei den Nachwuchsspielern der Klasse U13 siegten Adrian mit Mutter Christiane vor Florian mit Vater Sandro und Elias mit Vater Mike.

Großer Andrang herrschte sogar nach Turnierende beim abschließenden Riesenrundlauf mit allen Teilnehmern. Alles in allem war es ein absolut gelungener Turniertag, an dem die Eltern und Freunde erneut sehen durften, welche Ergebnisse aus der ambitionierten Jugendarbeit im Jahr 2016 entstanden sind.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.